Reise nach Südafrika

Im September 2015 bin ich zu meiner ersten Safari gestartet. Das Ziel war Südafrika, Londolozi. Ich war sehr gespannt darauf, was mich dort erwarten würde und war natürlich voller Vorfreude.

So viele meiner Fotofreunde  sind dem “Afrikafieber” verfallen, das musste ich unbedingt selber testen. Tja und was soll ich sagen, es war grandios!

Ich wusste zwar, dass bei so einer Safari ein Spurenleser dabei ist, aber ehrlich gesagt habe ich mir nie Gedanken darübergemacht, was die so drauf haben. Spuren habe ich immer mit Abdrücken auf dem Boden verbunden, was zwar auch richtig ist, dass jedoch jedes kleine abgebrochene Zweiglein, jeder Grashalm erzählt wer da gerade war, das hätte ich niemals gedacht. Spurenleser haben meinen großen Respekt!

Ihm hatten wir dann auch so manche wundervolle Begegnung zu verdanken und es verging kein Tag, der nicht spannend gewesen wäre.

Die erste Begegnung mit den Leoparden fand ich sehr beeindruckend. Sei es in Verbindung mit der Beute auf dem Baum oder die liebevolle Art mit ihren Jungtieren. Es war einfach traumhaft.

Leopard

JA1X9708bkk

JA1X7506bkk
Leopardenbaby

Und nicht weniger beeindruckend war die Begegnung mit den Löwen. Nicht umsonst nennt man sie König des Dschungels. Sie sind etwas besonderes und haben in der Tat etwas majestätisches.

Löwe Südafrika
Löwe
Südafrika
Löwe in Südafrika
Löwe in Südafrika
Löwenkampf
Löwenkampf

Ganz süß fand ich die Wasserböcke. Schaut euch mal die Herznasen an, sind die nicht herrlich?

Wasserbock
Wasserbock

Wasserbock
Wasserbock

Richtig schön war die Stimmung an diesem Morgen, als wir diesen Kudu trafen

Kudu
Kudu

Ja und was wäre so eine Safari ohne Nilpferd. Die Hippos dürfen natürlich nicht fehlen.

Nilpferd
Nilpferd

Aber auch kleinere Tiere fanden unsere Aufmerksamkeit

Schildkröte
Schildkröte

Chamäleon
Chamäleon
yellow Hornbill
yellow Hornbill

Meine absolute Lieblingsaufnahme von dieser Reise ist jedoch ein Leopard. Lange haben wir gewartet weil wir dachten, er würde zu seiner Beute auf den Baum springen. Und genau diesen Sprung im Sonnenuntergangslicht wollten wir fotografieren. Da haben wir die Rechnung jedoch ohne den Leoparden gemacht, denn er schlief und schlief und schlief. Nach ca. 3 Stunden des Wartens (gefühlte 5 waren es aber sicher) wurde es langsam dunkel und dann entstand mein Lieblingsbild

Leopard
Leopard

Es war sicher nicht meine letzte Reise nach Afrika!